URBAN MOBILITY

Im Projekt eCARus entwickeln über 50 Studierende der Technischen Universität München (TUM) zwei Elektrofahrzeuge. Dabei liegen alle technischen Aufgaben, von der Antriebstechnik bis zur IT ebenso wie die Projektorganisation in den Händen der Studierenden.

Im Gegensatz zu vergleichbaren anderen studentischen Projekten fokussieren wir uns auf das Gebiet, in dem Elektromobilität eine der entscheidensten Rollen in der Zukunft spielen wird: In der Stadt! Dabei geht es hauptsächlich darum Komponenten zu entwerfen, zu konzeptionieren und schließlich in unsere Autos einzubauen. So können wir auf vergangener Arbeit aufbauen und es uns so erlauben jedes Jahr neue spannende Projekte zu machen! Diese Komponenten variieren dabei in technischer Komplexität und werden im Idealfall zusammen mit Prototypen und neuer Technologie von unseren Partnerfirmen realisiert. Dabei ist jedoch der Ideenvielfalt und Kreativität keine Grenze gesetzt!

Diesen Sommer haben unsere Teilnehmer die einmalige Chance unser Auto von der Basis an neu aufzubauen (Technisch und vom Design) um es am Ende der Praxisphase selbst fahren zu können! Gleichzeitig können wir zum Ersten Mal auch mit führenden Industriefirmen zusammen zukunftsweisenden Projekten anbieten, die möglicherweise so auch in echten Autos eingebaut werden!
eCARus1.0
  • eCARus 1.0 (BAU eingestellt)

  • Kurz-Info: Unser erstes Auto, welches 2009 auf Basis eines Verbrenner-Buggys aufgebaut wurde.
    Unsere Vision ist es, den eCARus 1.0 als ansprechenden funktionalen Einsitzer der zukünftigen Urban Mobility weiter zu entwickeln.

eCARus2.0
  • eCARus 2.0 Neubau!

  • Kurz-Info: Unser zweites Auto, welches 2012 auch auf Basis eines Verbrenner-Buggys entwickelt wurde, entspricht der Karosserie des Need For Speed Auriel Atom.
    Unsere Vision ist es, den eCARus 2.0 als ansprechenden luxeriöseren Sportcar der zukünftigen Urban Mobility neu aufzusetzen.

Timeline

Unser Team.

Klicke für weitere Infos!

Thumbnail Image
Prof. Dr.-Ing.
H.-G. Herzog
Fachgebiet Energiewandlungs -technik

Schirmherr und Gründer

  • Als Schirmherr und Gründer überprüft Prof. Herzog die allgemeine Richtung des Projektes.
  • Kontakt


Thumbnail Image
Prof. Dr.-Ing.
Andreas Jossen
Lehrstuhl Elektrische Energiespeichertechnik

Schirmherr

  • Als Schirmherr überprüft Prof. Jossen die allgemeine Richtung des Projektes.
  • Kontakt
Thumbnail Image
Sebastian Strasser
Wiss. Mitarbeiter EWT

Organisator

  • Als Organisator stellt Herr Strasser die Haupt-Organisationsstelle der Uni-Seite dar.
  • Kontakt
keyboard_arrow_down
Mentoren
  • Für jedes Team gibt es ein Mentor (siehe Kontakt unter dem jeweiligen Team).
    Diese dienen als Berater mit tiefem technischen Verständnis, die den Teamleitern bei Planung zur Seite stehen.
Thumbnail Image
Alexander Prommesberger
BSc. EI

Koordinator

  • Als Koordinator stellt Alex die Haupt-Organisationsstelle der Studierenden dar.
  • Alex konnte dieser Aufgabe bisher mit viel Engagement und neuen Ideen entgegen kommen.
  • Kontakt
keyboard_arrow_down
Teamleiter
  • Für jedes Team gibt es einen Teamleiter (siehe Kontakt unter dem jeweiligen Team).
    Diese übernehmen sowohl die technische Planung der Projekte als auch die Betreuung deren Umsetzung.
  • Antriebstechnik und Prüfstand: Alexander Kraus
  • IT Hard- und Software: Ruslan Mammadov
  • Mobile Energieversorgung:Raphael Bett
  • Interaktion und Design: Saifullah Zekar, Xinyu Zhang und
    Sabera Ali
  • Business: Lukas Klingberg
keyboard_arrow_down
Tutor
  • Während den Praxisphasen (Phase 1 und 3) gibt es Tutoren für jedes Team, die den Teilnehmern als technische Hilfe dienen.


Der Wettbewerb Batterie Maincontroller

  • Hast du Lust, zusammen mit führenden Firmen an der Entwicklung einer realen, innovativen Batterie mitzuarbeiten?
  • Möchtest du zukunftsweise, essentielle Batterie-Komponenten entwickeln?
  • Willst du dir entscheidene Kenntnisse und Kontakte für deine zukünftige Karriere aneignen?
Dann bist du im Projekt Batterie genau richtig! Bewirb dich hier auf das Projekt und werde Teil des Teams!

Industrie-Partner: Infineon

Eine zuverlässige, leistungsfähige und sichere Energieversorgung ist für jedes Elektrofahrzeug unentbehrlich und macht den Betrieb jedes anderen Systems erst möglich.
Im Wettbewerb Batterie Maincontroller habt ihr die Chance, die Fahrbereitschaft des selbst entwickelten Lithium-Ionen-Akkus zu finalisieren und einen wichtigen Schritt in der Weiterentwicklung der mobilen Energieversorgung bei eCARus zu gehen. Konkret werdet ihr in diesem Rahmen den Umstieg auf eine neue zentrale Steuereinheit des Battery Management System von unserem Industriepartner Infineon realisieren, also diesen Batterie-Maincontroller zur Steuerung der Sensoren und des Balancing Boards sowie zur Weitergabe wichtiger Daten an die Infrastruktur des Autos programmieren. Zuletzt testen wir das fertige BMS inklusive eines neuen Schützprototypen von Infineon, um sicherzustellen, dass auch unter extremen Betriebsbedingungen der Akku verlässlich vor Ausfällen geschützt wird. Eure erfolgreichen Ergebnisse würden dann eine Probefahrt mit dem neuen Akku ermöglichen und den Grundstein für zukünftige Entwicklungen in der Batterieeinheit bilden.

Als Voraussetzung solltest du vor allem eines mitbringen:
Motivation, in einem Team zusammen Probleme zu lösen und eigene Ideen umzusetzen. Zudem solltest du Lust haben, deine Fähigkeiten zu erweitern und selbstständig neue Fähigkeiten zu erlernen. Es wird jedoch auch Schulungen geben, welche ein Grundgerüst an Wissen zur Verfügung stellen.

Folgende Kenntnisse sind von Vorteil, können jedoch auch während der Praxisphase gelernt werden:

  • Hardware: Platinendesign,-layout (EAGLE), SMD-löten, Batteriespeichertechnik
  • Software: Embedded Programming (C)

"Die Neugestaltung der gesamten Mobilen Energieversorgung bei einem beispiellosen Studentischen Projekt der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik mit komplett neuem Konzept wird bei dem Team Mobile Energieversorgung großgeschrieben.

Es sind Themen wie sie in MobEV angesprochen und ausgearbeitet werden die in näherer Zukunft in der Elektromobilität Anwendung finden. Software-, Hardware-, Sensor und Kommunikationsentwicklung mitsamt der Datenanalyse werden hier im Vordergrund stehen und somit eine breite Masse der Studenten ansprechen.
Diese Ergebnisse werden unter anderem auf großen Technologiemessen wie z.B. der Electronica und der Hannovermesse präsentiert."

Teamleiter MobEV
Raphael Bett

Sei dabei!



remove_red_eye

1. Traineephase

  • Lerne die Grundkenntnisse
    • Hardware: EAGLE, CAD, SMD-Löten, etc.
    • Software: Programmieren, Matlab, etc.
    • VL-Theorie anwenden
  • Rahmen:
    • 4,5 Wochen: WS-Ferien
    • Interner Wettbewerb: Seperat pro Team (IT, MobEV, AP)
    • Tutor-Unterstützung
    • 6 ECTS für IP, FP sowie Bachelor-/Masterarbeiten
    • 40h/Woche Gleitzeit
chrome_reader_mode

2. Planungsphase

(Entfällt dieses Jahr)

  • Start des Grossprojektes
    • Planung: Ausarbeitung eines Plans mit konkretem Outcome.
    • Schulungen: Erhalte evt. relevante Schulungen von Partnerfirmen.
  • Rahmen:
    • Während des SS: Passive Arbeit in deinem Team
    • Arbeit in interdisziplinären Team (Gemischt aus MobEV, IT, AP)
    • Reduzierter Arbeistaufwand
    • 3 festgelgte Treffen mit den Organisatoren
build

3. Praxisphase

  • Umsetzung des Grossprojektes
    • Umsetzung: Arbeite zusammen. mit deinem Team an deinem Projekt.
    • Schulungen: Erhalte eventuell relevante weitere Schulungen.
  • Rahmen:
    • 9 Woche: SS-Ferien
    • Erreichen des gesetzten Ziels
    • Tutor-Unterstützung
    • Bis 12 ECTS für IP, FP sowie Bachelor-/Masterarbeiten
    • 40h/Woche Gleitzeit

Unsere Projektpartner.

Mit folgenden Firmen machen wir die diesjährigen Wettbewerben.

Offene Stellen.

Wir suchen geeignete und motivierte Tutoren für die kommende Praxisphase.

Folgende Stellen sind offen. BEWERBUNG BIS 31.01.20

  1. EAGLE: Schaltungsdesign, Platinenlayout:
  2. Embedded Programming (C), Real Time OS (FreeRTOS)
  3. Javascript (Web-Back-End) Node.js, React
  4. CAD, Mechanik

Direkter Kontakt

Haben Sie allgemeine Anliegen, Ideen, Bedürfnisse? Fragen Sie uns einfach.

eCARus Kontaktformular

×
  1. Small business

    $29,90

    passend für kleinere Unternehmen

    • Unlimited calls
    • Free hosting
    • 10 hours of support
    • Social media integration
    • 1GB of storage space

    middle business

    $290,90

    passend für mittlere Unternehmen

    • Unlimited calls
    • Free hosting
    • 10 hours of support
    • Social media integration
    • 1GB of storage space

    fat business

    $2900,90

    passend für große Unternehmen

    • Unlimited calls
    • Free hosting
    • 10 hours of support
    • Social media integration
    • 50TB of storage space