Mitarbeit mit Otto-von-Taube Gymansium

Wir freuen uns, das Projekt den Schülern von Otto-von-Taube-Gymnasium vorzustellen und damit mehr Bewusstsein über die Wichtigkeit von Elektroautos heute und in der Zukunft zu erwecken. Die Ausstellung war sehr bereichernd und wir hoffen, dass dadurch sich mehr Schüler an Elektromobilität interessieren und beteiligen! Wir bedanken uns ganz herzlich an den Organisatoren des Events.

Im Lokalteil des Münchner Merkur wurde ein kleiner Artikel mit Bild veröffentlicht. 

Hier sind einige Bilder von der Ausstellung!

 

 

Q&A rund um das Thema Elektromobilität bezüglich eCARus 2.0
Marcel Rogge, unser Studentischer Koordinator, erklärt die technische Daten von eCARus 1.0 und eCARus 2.0
eCARus 2.0 auf der Bühne. Letzte Vorbereitungen vor Präsentationsbeginn
Schüler probieren das eCARus 2.0 aus!

Studierende bringen ihr Wissen auf die Straße!

Im Projekt eCARus entwickeln über 50 Studierende der Technischen Universität München (TUM) zwei Elektrofahrzeuge. Dabei liegen alle technischen Aufgaben - von der Antriebstechnik bis zur IT ebenso wie die Projektorganisation in den Händen der Studierenden.

Mit großem Erfolg: Im Juni 2009 begann die Arbeit mit einem einfachen Gitterrohrrahmen. Nur vier Monate später konnte der Wirtschaftsminister aus Singapur bei seinem Besuch an der TUM eine Probefahrt mit dem rein elektrisch angetriebenen Fahrzeug über die Hochschulstraße unternehmen.

Seither forschen jedes Semester Studierende an allen Aspekten dieses Zukunftsthemas und können ihre Neuentwicklungen direkt im Versuchsfahrzeug erproben.

Näheres zum Projekt eCARus finden Sie hier …